FAQ - oder: Warum kann Content-Marketing mir helfen?

Was ist Content-Marketing und hilft es mir?

Alle Inhalte, die Unternehmen für die verschiedensten Online-Plattformen strategisch erstellen, können als Content-Marketing-Maßnahmen bezeichnet werden. Wir grenzen diesen Begriff daher bewusst ein. Für uns bedeutet Content-Marketing die strategische Erstellung von Texten, die anschließend auf Blogs oder in Online-Magazinen von Unternehmenswebseiten veröffentlicht werden. Wir sehen die Webseite als Ort, an dem die Menschen zusammenkommen – als Heimathafen in gewisser Weise. Social-Media-Plattformen nutzen wir daher zusätzlich als Distributionsnetzwerke – um potenzielle Kunden an die Hand zu nehmen und auf ihrem Weg auf Deine Webseite zu begleiten. Warum das unser Ansatz ist? Weil Unternehmen dort am effektivsten Leads generieren und zeitgleich ihre Sichtbarkeit im Internet erhöhen können.

Damit Content-Marketing langfristig die Sichtbarkeit eines Unternehmens, einer Marke oder einer Webseite im Internet steigern kann, müssen die Verantwortlichen es strategisch umgesetzen. Haben Unternehmen ihre Zielgruppen (im Content-Marketing die sogenannten Buyer Personas), ihre Fragen und ihre Wünsche genau analysiert, dann können sie gezielte Inhalte veröffentlichen, die genau diese Themen ansprechen. Denn das ist die Grundlage für verbraucherorientierte Texte. Schafft es das Unternehmen nun, diese Inhalte gut zu recherchieren, fesselnd zu schreiben und für Suchmaschinen zu optimieren, dann steigert dies langfristig die Chance auf eine erhöhte Sichtbarkeit. Wichtig: Unregelmäßige Veröffentlichungen oder Nachrichten-Artikel sind auf Dauer nicht nachhaltig. Stattdessen ist es wichtig, sich als kontinuierlicher Experte zu präsentieren – als einer, der die Kunden entlang der Customer Journey begleitet. Genau das ist wichtig, um langfristig das Vertrauen in ein Unternehmen, eine Marke oder eine Person aufzubauen. 78 Prozent der Konsumenten glauben nämlich, dass Unternehmen, die nutzerrelevante Inhalte veröffentlichen, an langfristigen Kundenbeziehungen interessiert sind.

Prinzipiell sollte Content-Marketing heutzutage Teil eines jeden Marketing-Mixes sein. Studien haben gezeigt, dass Kunden sich im ersten Schritt im Internet über Produkte und Unternehmen informieren. Das gilt sogar auch in 80 Prozent der Fälle des B2B-Markts. Strategisches Content-Marketing hat deswegen die Chance, das klassische Beratungsgespräch ins Internet zu verlagern – und den Kunden ab dem ersten Kontaktpunkt zu begleiten. Wichtig zu wissen ist, dass es jedoch sein kann, dass die Konkurrenz sehr groß, die relevanten Keywords stark besetzt oder Kunden nach einem Produkt online nicht suchen. Solche Schwierigkeiten stellen sich in einer ersten, vorgelagerten Istanalyse heraus

In der Geschäftswelt ist Content-Marketing längst etabliert: 91 Prozent aller B2B-Marketer sowie 86 Prozent aller B2C-Marketer setzen auf dieses Marketing-Instrument. In der Sportwelt steht klassisches Content-Marketing allerdings nicht so stark im Fokus. Viele Sportlerinnen und Sportler erstellen Inhalte – jedoch meist nur auf Social-Media-Kanälen. Dabei lassen sie oft den Fokus des nutzerrelevanten Inhalts außer Acht. Doch gerade hier schlummert großes Potenzial. Vor allem in Europa stehen Profisportlerinnen und -sportler abseits des Fußballplatzes selten im Mittelpunkt. Ausnahmen bilden Weltmeisterschaften und Olympische Spiele. Doch: Profis sind Experten ihres Sports. Gerade das können sie nutzen, um sich als Experte zu positionieren – und so auch abseits der Olympischen Spiele die Sichtbarkeit steigern. Das erhöht langfristig das Potenzial, neue Sponsoren und Partner zu gewinnen. Die Offcourt Media hat es dabei geschafft, die aus der Geschäftswelt bekannte Customer Journey auf den Markt des Profisports zu transformieren.

Ob die umgesetzte Content-Marketing-Strategie erfolgreich ist, lässt sich meistens frühestens nach einem Jahr erkennen. Eine erste Tendenz ergibt sich jedoch oft etwa sechs Monate nach dem Start der Umsetzung. Genau diese müssen die Verantwortlichen analysieren. Warum das wichtig ist? Weil sich dann eine Maßnahme im Zweifel rechtzeitig anpassen oder eine funktionierende Strategie auf andere übertragen lässt. Auch das ist ein Grund, warum die Analyse ist ein wichtiger Teil unseres Content-Marketing-Lebenszyklus‘ ist.

Ziel einer Content-Marketing-Strategie sollte es sein, langfristig die Ausgaben für bezahlte Anzeigen wie beispielsweise Google-Ads zu senken. Während bezahlte Anzeigen das Marketing-Budget volatil belasten und daher auf Dauer nicht nachhaltig sein können, sind Content-Marketing-Maßnahmen organisch, skalierbar, transparent und langfristig orientiert. Schließlich möchten Konsumenten lieber über Artikel als über Werbung Informationen über ein Unternehmen oder eine Marke sammeln. Deswegen schreiben wir Geschichten, die weniger produkt- und dafür umso stärker nutzerorientiert sind.

Organisch bedeutet, dass ein Internetnutzer eine Webseite aufgrund seiner Suchanfrage besucht. Ihn interessieren der Titel und der Auszug eines Textes. Er verspricht sich vom Beitrag, dass dieser seine Fragen beantworten kann. Auch das ist ein Grund, warum mehr als 80 Prozent des Traffics organisch ist. Klickt der Internetnutzer hingegen auf eine Werbeanzeige, die ein Unternehmen bewusst zu dieser Suchanfrage geschaltet hat, spricht man von bezahltem Traffic. Während organische Inhalte eine Einmalinvestition in Recherche, Erstellung, Analyse und Pflege darstellen, zahlt ein Unternehmen für bezahlte Inhalte pro Klick. Das Problem: 90 Prozent der Konsumenten verlangen nutzerrelevante Inhalte statt Werbung.

Warum ist SEO wichtig und ist es ein Synonym für Content-Marketing?

SEO steht für Suchmaschinenoptimierung. Vereinfacht heißt das: Webseitenbetreiber versuchen ihre Webseite so zu verbessern, dass diese in Suchmaschinen für ein relevantes Suchwort möglichst weit vorn erscheint. Das gelingt durch sogenannte On-Page als auch Off-Page-Maßnahmen. Das Problem: Die Suchmaschinen-Algorithmen verändern sich ständig. Und niemand weiß hundertprozentig, wie sie wirklich arbeiten. Allerdings geben Unternehmen wie Google nach jedem Update ihrer Suchmaschine Handbücher und Handlungsempfehlungen heraus. Gemeinsam mit Erfahrung und geeigneter Software ist es so möglich, Webseiten und ihre Inhalte so zu optimieren, dass die Chance auf eine gute Platzierung signifikant steigt.

Ja. Zumindest gilt das, sobald ein Unternehmen oder eine Person die Webseite nutzt, um Kunden zu gewinnen, Produkte zu verkaufen oder seine Bekanntheit zu steigern. Vernachlässigt ein Webseitenbetreiber die Suchmaschinenoptimierung, verschwindet die Webseite im Internetnebel.

Der Begriff Content-Marketing fällt oft im Zusammenhang mit SEO oder Suchmaschinenoptimierung. Das ist nur logisch. Ein wirkliches Synonym bilden die beiden Begriffe jedoch nicht. Doch klar ist: Strategisches Content-Marketing funktioniert nur mit SEO – und ist somit Teil der Suchmaschinenoptimierung. Selbst die am besten recherchierten Artikel im Pulitzer-Preis-Stil erhöhen nur dann die Sichtbarkeit der Webseite, wenn Google sie überhaupt finden kann. Unternehmen und Agenturen greifen also auf SEO-Maßnahmen zurück, um Content-Marketing nachhaltig zu gestalten. SEO und Suchmaschinen-Advertising (SEA) bilden am Ende das sogenannte Suchmaschinenmarketing (SEM).

Unternehmen und Personen können ihre Webseiten SEO-optimieren, ohne Content-Marketing-Maßnahmen umzusetzen. Das ist dann der Fall, wenn sie On-Page- und Off-Page-Maßnahmen ergreifen. Es geht bei SEO grundsätzlich also darum, alle technischen Aspekte sowie alle veröffentlichten Inhalte – dazu gehören auch Bilder, Links und Ähnliches – für die Suchmaschinen, aber auch für die definierten Zielgruppen zu optimieren. Content-Marketing ist in diesem Fall also ein weiterer SEO-Kanal. Beispielsweise erhöhen unter anderem mehr Klicks, Backlinks und stetig neue Inhalte das Suchmaschinenranking.

Was kostet eine Content-Marketing-Strategie bei Euch?

Unser Team besteht aus ausgebildeten Journalisten und Wirtschaftswissenschaftlern. Gemeinsam verbinden sie strategisches Denken mit sprachlichem Handwerk. Anders als einige Marketing-Agenturen entwickeln wir daher nicht nur eine individuelle Content-Marketing-Strategie, sondern setzen diese auch im Team um. Unsere Mission ist es, Inhalte zu erstellen, die im Kopf bleiben. Deswegen verknüpfen wir die Welt des Journalismus mit der der Wissenschaft – und bilden so eine Symbiose, die die Leser begeistert.

Nein, ein solches Angebot wäre unseriös. In einem kostenlosen Erstgespräch stellen wir Dir unser Unternehmen und unsere Arbeitsweise vor. Parallel dazu lernen wir Dein Unternehmen, Deine Marke oder Deine Person sowie Dein Marktumfeld kennen. Anschließend teilen wir Dir mit, für wie zeitaufwendig wir die Entwicklung einer individuellen Content-Marketing-Strategie halten und schreiben Dir ein Angebot. Wir verlassen uns dabei unter anderem auf die von uns bislang gemachten Erfahrungen in vorherigen Projekten sowie einer Kurzanalyse des Wettbewerbs in Deinem Markt.

Einen Festpreis für einen Beitrag gibt es nicht. Denn jeder Beitrag ist individuell. So können sich der Rechercheaufwand, die Länge oder auch die Art jedes Beitrags dramatisch unterscheiden. Wir klären vorher, welche Art Beitrag zu welchem Thema Du dir vorstellst. Auf Basis unserer Erfahrungen aus vorherigen Projekten können wir unseren Arbeitsaufwand abschätzen. Du erhältst dann ein individuelles Angebot, das auf auf unserem Stundensatz basiert. Erstellen wir mehrere Beiträge während der Umsetzungsphase einer zuvor entwickelten Content-Marketing-Strategie, so ist bereits die Art, Anzahl und Länge jedes Beitragstyp definiert. Auf dieser Basis schreiben wir ein monatliches Pauschalangebot für die Erstellung einer bestimmten Anzahl von Beiträgen.

Nein. Jede Webseite ist individuell – und damit auch die Anzahl und Länge der Inhalte, der Bilder und Ähnliches. Auch der technische Stand der Webseite sowie Dein Wissensstand und der Deiner Mitarbeiter unterscheiden sich von Projekt zu Projekt. Daher evaluieren wir die individuelle Situation in einer Ist-Analyse. Anschließend schreiben wir Dir ein Angebot – basierend auf unserem Tagessatz und einer prognostizierten Dauer des Projektes.

Entwickeln und setzen wir für Dich eine Content-Marketing-Strategie um, dann schließen wir einen Dienstvertrag, der auf mindestens ein Jahr geschlossen wird. Erst nach einem Jahr nämlich können wir feststellen, ob die Content-Marketing-Maßnahmen erfolgreich sind. Eine erste Tendenz der Maßnahmen ist etwa sechs Monate nach dem Start der Umsetzung erkennbar. Diese gilt es auszuwerten und zu beobachten – um eventuell nötige Anpassungen vorzunehmen. Ein Vertag mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr bietet also eine Sicherheit für Dich und für uns.

Ja. Die Dauer der Vertragslaufzeit richtet sich dann nach der Dauer des Projekts.

Solltest Du Deine Content-Marketing-Strategie selbst entwickelt haben oder von einer anderen Agentur hast entwickeln lassen, dann setzen wir diese selbstverständlich gerne um. Dank eines Teams aus ausgebildeten Journalisten sind wir wahre Sprachjongleure und Content-Experten.

Eine solche Garantie wäre unseriös. Eine gute Suchmaschinenplatzierung hängt nicht nur von einem selbst, sondern auch von der Konkurrenz ab. Unsere Mission bleibt es aber natürlich, Deine Sichtbarkeit nachhaltig zu erhöhen. Dabei hilft Dir unsere Expertise im Content-Marketing. Da wir unsere Texte nicht nur für Suchmaschinenroboter, sondern eben auch für Menschen schreiben, erhöhen wir die Relevanz unserer Inhalte und zugleich die Verweilzeiten auf Deiner Webseite. Das Ergebnis: Wir erstellen Inhalte, die Deine Zielgruppen suchen – und erhöhen so nachhaltig die Chance, dass deine Sichtbarkeit langfristig steigt.

Wer seid Ihr eigentlich genau und wie versteht Ihr Eure Arbeit?

Die OFFCOURT Media UG (haftungsbeschränkt) ist eine Content-Marketing- und Kommunikationsagentur, die Tillmann Becker-Wahl und Roshan Thome im Jahr 2020 gegründet haben.

Tillmann war zuvor seit 2016 Inhaber von Becker-Wahl Kommunikation, aus der 2019 die offcourt media becker-wahl entstand. Heute blickt er auf mehr als sieben Jahre Erfahrung im Journalismus, der strategischen Kommunikation und dem Online-Marketing zurück.

Bevor Roshan gemeinsam mit Tillmann die OFFCOURT Media UG gründete, unterstütze und beriet er fast acht Jahre lang kleine und mittelständische Unternehmen in ihrer strategischen Entwicklung. Dabei fokussierte er sich vor allem auf den Markenaufbau und die digitale Sichtbarkeit.

Unser Team besteht aus Kommunikations- und Strategieexperten. Wir verknüpfen unser Wissen aus dem Journalismus mit SEO-Wissenschaft. Unser Ansatz: Texte schreiben, die bewegen. So entstehen Inhalte für den Menschen statt für Suchmaschinen-Algorithmen. Doch genau das macht am Ende unsere Texte so besonders. Denn Absprungraten und Verweilzeiten beeinflussen signifikant die Google-Platzierungen. Gemeinsam mit hoher Transparenz, einfachen Prozessen und der Einbindung in die marktführende Content-Software sind unter andrem dies die Gründe, warum uns unsere Kunden vertrauen.

Wir haben die Vision, dass (Online-)Magazine von Unternehmen, Selbstständigen oder Sportlern ihre Leser informieren, unterhalten und zum Nachdenken anregen. Deswegen schreiben wir Geschichten, die sich an journalistischen Formaten orientieren. Wie uns das gelingt? Mit einem Team, das mehrere Jahre im Journalismus und der strategischen Kommunikation gearbeitet hat. Konkret heißt das: Themen, Thesen und Geschichten recherchieren und schreiben wir nach journalistischem Standard. Unsere Texte erheben den Anspruch, dem Leser inhaltlich und sprachlich einen Mehrwert zu bieten – vergleichbar mit klassischem Verbraucherjournalismus. Das bedeutet jedoch auch: Als Content-Marketing- und Kommunikationsagentur erstellen wir Inhalte, die auf die Interessen, Fragen und Probleme der spezifischen Zielgruppen, den sogenannten Buyer Personas, unserer Kunden eingehen. Das ist selbstverständlich nicht vergleichbar mit einer Investigativgeschichte.

Als Kommunikationsagentur lieben wir die Sprache. Neben Webseitentexten, Produktbeschreibungen und Newsletter-Texten bieten wir auch klassische Kommunikationsaufgaben an. Als Journalisten haben wir langjährige Erfahrungen im Print-Markt gesammelt – und kennen die Unterschiede zwischen Online- und Offline-Sprache. Gerne entwickeln wir auch einen Presseverteiler, schreiben Pressemitteilungen oder entwickeln eine einheitliche Kommunikationsstrategie. Hier findest Du eine Übersicht über unsere Leistungen.

Über die Offcourt Media

Wir sind eine Content-Marketing- und Kommunikationsagentur. Mit mehr als sieben Jahren Erfahrung im Journalismus, in der Öffentlichkeitsarbeit und der strategischen Entwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen sind wir echte Content-Experten. Statt Texte nur für Google-Bots, schreiben wir Texte für Menschen. Unsere Inhalte bewegen – und erreichen so die Leser. Denn wir verbinden journalistisches Handwerk mit datenbasierter Wissenschaft. Einfach, weil Sprache eben nicht einfach ist.

Inhalte, die die Leser erreichen.

Schreiben wir Geschichte.

Offcourt Media: Langfristiges Content Marketing und nachhaltiges SEO-Management aus Köln.

Schanzenstraße 23
51062 Köln
Deutschland

Tel: +49 (0) 221 95798770
Mail: info@offcourt.de

Offcourt trifft Sportler

Offcourt Media: Langfristiges Content Marketing und nachhaltiges SEO-Management aus Köln.

Schanzenstraße 23
51062 Köln
Deutschland

Tel: +49 (0) 221 95798770
Mail: info@offcourt.de

Offcourt trifft Sportler

Wollen wir

Geschichte schreiben?

Wollen wir
Geschichte schreiben?

Inhalte, die durchstarten!

Inhalte, die
durchstarten!